09 September 2014

Im Herzen die Rache, Elizabeth Miles ~ Rezension

Autorin: Elizabeth Miles
Preis: 17,95€
Verlag: Loewe
Seitenzahl: 384


Dieses Cover! Guckt euch diese Cover an! So sieht ein wunderschönes, gelungenes Cover aus, auch wenn es vielleicht nicht unbedingt viel über den Inhalt aussagt. Aber nicht nur das Cover von 'Im Herzen die Rache' hat mich überzeugt, das ganze Buch - Aufmachung, Schreibstil, Charaktere, Idee - hat mich überzeugt. Das einzige was ich an dem Buch nicht soooo toll fand war, dass ich in dem Buch nicht so viele tolle Zitate entdeckt habe, was ich - zitatbessesen wie ich bin - sehr schade fand, aber na ja  soo schlimm ist das dann doch wieder nicht und eins, dass noch dazu die Stimmung in dem Buch wiederspiegelt habe ich dann doch noch gefunden:

"[...]es gibt Dinge, die man nicht ungeschehen machen kann, egal wie sehr man es sich auch wünscht. Ist die Lawine erst einmal in Bewegung, gerät sie schnell außer Kontrolle. Unaufhaltsam."

Genau darum geht es in dem Roman von Elizabeth Miles nämlich - um Fehler die man gemacht hat und gerne ungeschehen machen würde, aber nicht machen kann. Elizabeth Miles erzählt aus der Perspektive von zwei verscheidenen Personen - Em und Chase - die unabhängig voneinander ihre eigene Geschichte erzählen. Em und Chase haben nicht sonderlich viel gemeinsam, außer die Schule und den Freundeskreis vielleicht, was sie aber gemeinsam haben ist, dass beide etwas Schlimmes getan haben und dafür büßen sollen, als drei unbekannte, schöne junge Frauen in ihrer Heimatstadt autauchen. Wofür Em büßen soll ist von Anfang an klar, was Chase Fehler war bleibt lange unklar. Viel mehr möchte ich zum Inhalt des Romans jetzt auch nicht mehr verraten, außer vielleicht noch, dass man auch sehr viel von 'normalen High School Leben' mitkriegt.
Das Buch ist sehr leicht zu lesen und gegen Ende nimmt die Spannung sehr stark zu, am Anfang hat sich die Handlung aber manchmal ein wenig gezogen. Bei dem Buch ist es meiner Meinung nach, was die Spannung und das, ich nenn's jetzt 'Ich-Muss-Jetzt-Unbedingt-Wissen-Wie-Es-Weitergeht-Gefühl' angeht ein bisschen wie bei Gossip Girl - manchmal kann man nicht aufhören zu lesen bzw. zu gucken und manchmal langweilt die ganze Handlung einen einfach nur. 
In die Charaktere konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, was vor allem daran lag, dass es der Autorin sehr gut gelingt Gefühle zu übermitteln.
Alles in allem kann ich sagen, dass mir 'Im Herzen die Rache'' bis auf die Stellen, die sich ein bisschen gezogen haben, sehr gut gefallen haben und ich es auf jeden Fall weiterempfehlen würde und ich es auf keinen Fall bereue es gelesen zu haben!
Danke auch nochmal an Anto, die mir das Buch ausgeliehen und mich quasi auch datzu 'gezwungen' hat es zu lesen. 'Im Herzen der Zorn' ist übrigens der Auftakt einer Triologie und da ich die Folgebände inzwischen auch schon gelesen habe, kann ich die ganze Triologie jedem an Herz legen, der gerne Urban Fantasy Bücher liest, die an manchen Stellen auch ein wenig unheimlich sind.

Liebe Grüße, Bekky <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen