11 April 2016

Before us Anna Todd ~ Rezension

Autorin: Anna Todd
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 400
Paperback: 12,99€
EBook: 9,99€

Inhalt:
Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.


Als großer Fan der After-Reihe und noch größerer Hardin Fan habe ich mich riesig auf Before us gefreut, denn ich war unglaublich gespannt und neugierig auf After passion aus Hardins Sicht. Aber Before us war noch viel mehr als das. Anders als ich und wahrscheinlich auch viele andere Leser erwartet hatten, wird hier nämlich nicht nur der erste Teil der Reihe aus Hardins Sicht erzählt, denn das das Buch ist in drei Teile gegliedert: Before, During und After
In Before erfährt der Leser zunächst mehr über Hardins Kindheit, bevor dann Teile aus der Vergangenheit von Molly, Steph, Melissa und Natalie erzählt werden. During ist dann After passion aus Hardins Sicht, allerdings nur eine verkürzte Version davon. After spielt in der Zukunft und darin werden Kapitel aus der Sicht von Hardin, Zed, Landon, Christian und Smith erzählt. Dieser Teil hat mir besonders gut gefallen, da ich Epiloge (was das ja auch irgendwie war), in denen man etwas über die Zukunft der Charaktere erfährt total gerne mag und das außerdem ein schöner Abschluss für die Reihe war.
Überhaupt finde ich, dass das gesamte Buch ein schöner Abschluss war und auf jeden Fall zu den besten Büchern der Reihe gehört. Zusammen mit After love und After forever hat mir Before us am besten gefallen, vor allem, weil man hier auch so viel über Nebencharaktere erfährt. Aber natürlich auch, weil man hier nochmals einen Blick in Hardins Kopf  (in dem ganz bestimmt nicht immer alles richtig läuft...) werfen konnte.

Dass ich die Charaktere dieser Reihe ins Herz geschlossen habe ist kein Geheimnis, das habe ich auf diesem Blog schon gefühlt 1000 Mal erwähnt und deshalb werde ich auch nicht wieder erzählen, dass ich Hardin und Tessa liebe, obwohl ich sie manchmal an die Wand klatschen könnte,... und ich möchte auch nichts über die Nebencharaktere erzählen, denn auch das habe ich schon oft genug getan. Das Einzige was ich diesmal zu den Charakteren sagen möchte ist, dass ich nach diesem Buch das Gefühl habe Hardin noch etwas besser verstehen zu können. Irgendwie fällt mir das nun, wo ich weiß, was während der Anfänge von Hessa in seinem Kopf vorging, leichter und natürlich erfährt man auch durch das Kapitel aus seiner Vergangenheit mehr über ihn.

Wie auch schon die anderen Teile der Reihe ist auch  Before us mit Sicherheit kein schriftstellerisches Meisterwerk, aber es macht trotzdem Spaß es zu lesen, denn es lässt sich leicht lesen und die Seiten fliegen mal wieder nur so dahin (zumindest wären sie das bei mir, wenn ich mir das Buch nicht total aufgespart hätte, weil ich nicht wollte das es vorbei ist...). Und ich finde, dass man hier und auch schon in After forever merkt, dass sich Anna Todds Schreibstil mit den Büchern weiterentwickelt hat. Also, er ist sicher noch lange nicht perfekt, aber ich finde schon, dass er sich After Passion auf jeden verbessert hat.

Das Cover passt perfekt zu den anderen, weshalb es auch total schön aussieht, wenn man die Reihe komplett im Regal stehen hat Der Titel ist dem Originaltitel sehr ähnlich, was toll so finde, denn ich finde, dass er gut zu dem Buch passt.

So jetzt ist es vorbei. Hessas Geschichte. Diesmal wirklich, denn es kommen zwar noch ein zwei Bücher über Landon, aber eben nichts mehr bei dem Hessa im Mittelpunkt steht und irgendwie lässt mich das ein ganz klein wenig traurig werden, denn wie gesagt - ich hab die beiden ins Herz geschlossen. Sie sind schrecklich nervig und streitsüchtig, aber irgendwie hab ich sie trotzdem total lieb und werde sie vermissen. Ich kann nur hoffen, dass wir ihnen in Landons Geschichte noch ganz oft begegnen dürfen! :')

After-Fans empfehle ich dieses Buch auf jeden Fall, denn ich hatte unglaublich viel Spaß beim Lesen und bin mir sicher, dass das andere After-Fans auch haben werden!

Liebe Grüße, Bekky <3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen